Herzlich Willkommen auf dem Gestüt Bayern´s

 

 

aktualisiert am 20.april  - Verkauf

Bayerische Hengstkörung in Ansbach

Jubiläum

unser Farb-und Bewegungswunder

wurde am 31.3. in Ansbach gekört im Hengstbuch  1

Bayerns Duke

Alles begann vor fast 60 Jahren. Ich war 10 Jahre und bekam zum Geburtstag ein Shetland-Hengstfohlen. Dass das Fohlen nicht alleine war schenkte mir eine Tante zu Weihnachten ein zweites Fohlen dazu. Das war der Beginn vom Gestüt Bayerns. Das Stutfohlen kam aus Holland und war eine Tochter von Leo van Mook. Auf dem Gestüt wurden auch Reitpferde gezüchtet aber meine Liebe galt immer schon den Kleinen. Mein Interesse wuchs immer mehr. So fuhr ich mit 18 Jahren, mit dem holsteiner Ponyzuchtverband, schon nach Schottland(1967). Besuchte die Gestüte Transy, Harvestoun, Wells, Netherley, Kirkbirdge und auch Marshwood. So kaufte ich mir 2 Marshwoodstuten: Flyaway und Jig of Marshwood und einen Hengst namens Kings Wells Prince. Gleichzeitig wuchs mein Interesse an bunten Ponys. Die sich Spotted Horse in England und Appalloosa in Holland nennen. Aber die Grösse war das Problem weil ich sie in Shetlandponygrösse wollte. So erwarb ich ende der 60 Jahre den damals kleinsten Tigerhengst in Europa mit 92 cm. Er hiess Mingo und kostete für damalige Verhälnisse ein Vermögen. Man deckte einfarbige Shetlandstuten ( keine Schecken) und bekamen im ersten Jahr schon 3 Tigerhengstfohlen. Die Begründer der Tigerzuchten in Shetlandponygrösse in Holland, Schweiz und Österreich. Einige der Tigerponys waren in diesen Ländern Champions. Alleine in Holland wurden 16 Hengste von uns gekört. Man nennt sie in England Spotted, in Holland Appaloosa und bei uns Tiger.. Aber es wurde sorgfälltig getrennt Appaloosa (Tiger) und Orginal Shetland.

Seit über 50 jahren werden Zuchten in Holland und über 25 Jahre in England besucht, wo wir auch seitdem Mitglied (Member) sind. Ich kenne die meisten englischen Shetlandgestüte von Cornwall bis Lerwick und mit einigen sind wir auch befreundet. Sehr herzlich aufgenommen wurde ich bei Eva Smith vom Gestüt Berry und Lionel Renwick von Birlinggestüt. Wenn man neues Ponyblut suchte fuhr man wegen einemHengst halb Europa ab. Was mir sehr wichtig ist sind die Farben der Shetlandponys. Denn gute Farben lassen sich auch besser verkaufen, denn eine Zucht die nicht verkaufen kann macht gleich nicht mehr soviel Spass.

Heute züchtet man im Gestüt Bayerns mit ca. 15 Mini Orginal Stuten in der Grösse um 80 cm mit 4 Hengsten.

Bei den Tigerponys sind es 6 Stuten mit 2 Hengste. Und natürlich einige Jungtiere.

Gottseidank hat unsere Tochter Sophie soviel Interesse an der Ponyzucht, dass sie das Gestüt Bayerns weiterführen wird.

 

 

unser erstes Fohlen 2019

ein Ausrutscher

Bellissimo, unser Ausbrecherkönig, kam für eine Stunde zu den Stuten und schon war´s passiert

 

Hengstfohlen  

Bayerns Brunello

geb. am 21. Feb.

Three Colored

von Bayerns Bellissimo

aus Ursy Schueracher

Hengstfohlen

Bayerns  Digby

geb. 29.3.

Blue-Dun 

von Bayerns Duke

aus Helenbrie Lady Chatherin

 

unsere Neue

aus England

Hermits  Jennie

8o cm

Rappe

geb. 2013

von Limespar of Berry

aus Hermits Jenny Wren

  Foal of the Year  in Grossbrittanien 2013 unter 22 fohlen

Jährlingssieger aller Rassen in GB 2014

Bild unten die mutter von Jennie---Hermits Jenny Wren-- rechts-- der Vater-- Limespar of Berry


Gestüt Bayern´s

 

Reinhard u.Sophie Stumhofer

Speisemarkt 5

Gestüt: Oberdingolfing 33

84130 Dingolfing

r.stumhofer@gmx.de

Tel.: 08731-1064 oder 4264